Virtueller Round Table "Machine Learning"


 
1/5
Dr. Rudi Schäfer, Adesso SE
„Der Ansatz sollte nicht sein, erst zwei Jahre lang eine Datenplattform aufzubauen und erst dann über ML-Cases zu sprechen. Es gilt eine gute Balance zu finden, indem man erste konkrete Cases betrachtet und überlegt, was man dazu von einer imaginären, zentralen Datenplattform benötigt. Welche Anforderungen hat man – auch hinsichtlich Operationalisierung und Data Governance – und wie kommt man da hin? Auf diese Art und Weise kann man mit ersten ML-Cases bereits Mehrwerte schaffen und behält gleichzeitig das Gesamtbild im Auge und kann sich diesem nähern. Das kann ein Prozess sein, manchmal ist die Antwort aber auch eine schlüsselfertige Lösung. Und ab und an ist die Quintessenz der Gespräche über Strategie und Datenrealität im Unternehmen tatsächlich, Dinge erst in Ordnung zu bringen und den KI-Case hinten anzustellen.“
(Foto: MARCESTEBAN / Adesso SE)