Unsere Lieblingsspiele für das iPad


 
5/34
The Room: Old Sins
Das plötzliche Verschwinden eines ehrgeizigen Ingenieurs und seiner Society-Ehefrau zieht die Jagd nach einem kostbaren Artefakt nach sich. Die Spur führt auf den Dachboden ihres Hauses und zur Entdeckung eines alten, seltsamen Puppenhauses ... So heißt es in der Spielebeschreibung von Entwickler Fireproof Games. Doch ehrlich gesagt ist dieser Hintergrund im Vergleich zum fantastischen Spielgeschehen auf dem Display des iPads fast nebensächlich. Wie schon zuvor hat man es mit äußerst seltsamen, aber originellen Apparaturen zu tun, muss rund um das erwähnte ”Puppenhaus” Zugang zu diversen, sehr liebevoll und detailliert gestalteten Räumen, wie etwa der Küche oder dem Kuriositätenzimmer, erhalten und schließlich die jeweiligen Artefakte und das Null-Element finden. Die Bedienung über einfache Gesten wie Doppel-Tappen und Zoomen geht gewohnt intuitiv vonstatten, ein überschaubares Inventar ist ebenfalls dabei. Auch ein geheimes Okular, mit dem man etwa Objekte durchdringt und zusätzliche 3-D-Rätsel lösen muss, ist erneut an Bord, dazu auch knappe Szenen mit realen Schauspielern und ein paar unheimliche Einlagen (zur Bildergalerie). Die Rätsel freilich sind spürbar komplizierter als bei den Vorgängern, in der Not helfen aber die integrierten Tipps, die sich optional dazu schalten lassen und meistens zum Ziel führen, wenn man feststeckt. Wer das aufwendig gestaltete Adventure mit dichter Atmosphäre komplett durchspielt, verbringt damit viele spannende und herausfordernde Stunden an seinem iPad. Für Fans des Vorgängers und allgemein Freunde des gepflegten Computerrätselspiels ein Muss. Das Spiel ab iOS 10.0 oder neuer benötigt 1,1 GB Speicherplatz und kostet im App Store 5,49 Euro.


The Room: Old Sins im App Store