Unsere Lieblingsspiele für das iPad


 
20/34
Mekorama
Ein Puzzle-Spiel der ganz besonderen Art ist Mekorama von Entwickler Martin Magni. Darin rätselt man sich durch 50 kostenlose Level von sogenannten Dioramen in isometrischer Perspektive. Unser Held ist dabei ein süß animierter Roboter, dessen Kopf aus einem im Verhältnis riesigen Auge mit Rundumsicht besteht. Um ihn jeweils an sein Ziel zu bringen, einem rot animierten Punkt auf der Konstruktion, drehen und schieben wir diese und nutzen spezielle, bewegliche Felder, lassen unseren Roboter hin und her laufen und müssen aufpassen, dass er nicht verunglückt. Gefahren drohen etwa durch Abstürze oder Stromschläge. Auf dem iPad funktioniert das Spiel wahlweise horizontal oder vertikal. Die Physik-Rätsel sind zum Teil ziemlich anspruchsvoll, ein bisschen Trial-and-error ist wegen der nicht immer klaren Sicht oft auch dabei, bis ein Level gelöst ist. Weitere gibt es übrigens durch die User-Community, beispielsweise über die Facebook-Site mittel QR-Scans. Das Spiel mit einem Hauch von Monument Valley (aber Mekorama mit letztlich ”logischen” Pfaden) ist auch für zwischendurch absolut empfehlenswert – der Entwickler bittet per In-App-Kauf um Spenden, dann gibt es auch kleinere Hilfestellungen.


Mekorama im App Store