Unsere Lieblingsspiele für das iPad


 
16/34
Agatha Christie - The ABC Murders
Dieses sehr schön und aufwändig gestaltete Adventure- und Puzzle-Spiel basiert auf dem Roman von Agatha Christie ”The A.B.C. Murders” aus dem Jahr 1936. Hercule Poirot ermittelt in seiner unnachahmlichen Art – eitel und selbstgefällig, aber auch kombinier- und treffsicher sowie am Ende (natürlich) erfolgreich. An seiner Seite helfen die geistig nicht ganz so fixen Arthur Hastings und Scotland Yard-Chefinspektor Japp. Es geht um geheimnisvolle, dabei brutale Morde, die nach dem Schema von Zugfahrplänen (”ABC-Plan”, da dort alle Angaben alphabetisch angeordnet sind) vor sich gehen. Sowohl die Namen der Tatorte als auch der Opfer folgen dieser alphabetischen Reihenfolge. Der Mörder warnt den Meisterdetektiv durch Briefe zwar vorab, verhindern lassen sich die Untaten aber nicht mehr. Klar, dass auch die Schreibmaschine des (mutmaßlichen!) Täters dann ermittlungstechnisch eine wichtige Rolle spielt. Doch auch Interviews mit Zeugen und Verdächtigen führt man mit Poirot durch, einfache und manchmal komplexere Rätsel und Puzzle an den diversen Tatorten sind zu lösen. Durchaus amüsant ist vor allem eine gezielte Anspielung auf den anderen berühmten literarischen Meisterdetektiv, Sherlock Holmes von Sir Arthur Conan Doyle. Auch der belgische Akzent des Englisch sprechenden Hercule Poirot trägt zu Unterhaltung und Amüsement bei. Der Schwierigkeitsgrad des Abenteuerspiels ist angenehm, manchmal fast zu leicht, dann wieder muss man gemeinsam mit dem Privatermittler seine Gehirnzellen – auf die der Detektiv immer wieder expliziten Wert legt – ordentlich anstrengen. Für Fans von Agatha Christie und insbesondere Hercule Poirot ist The ABC Murders zum Preis von vier Euro im App Store und ab iOS 8.0 eine fraglose Empfehlung wert. Man sollte freilich über 1 GB Speicherplatz auf seinem iPad zur Installation frei haben.


The ABC Murders im App Store