Unsere Lieblingsspiele für das iPad


 
1/34
Table Tennis Touch
Richtige Tischtennis-Spiel-Atmosphäre zaubert Table Tennis Touch von Yakuto auf unser iPad-Display. So gibt es neben einfachen Aufschlägen über der Tischtennisplatte auch solche, die man professionell hinter der Platte hochwirft und dann erst gezielt aufschlägt. Im freien Modus (Schnelles Spiel) spielt man gegen unterschiedlich schwere Gegner, bei den besseren ist man freilich ganz schnell im Hintertreffen, auch die Minispiele lassen sich trainieren (Arcade). Im Karrieremodus dagegen lernt man in Club-, nationalen und schließlich internationalen Treffen seine Spielstärken zu entwickeln, teilweise mit herausfordernden Minispielen, über die man Ansehen (Punkte) sammelt, das man für die nächsten Stufen benötigt. Hilfreich ist der Boost-Modus, der unseren Schläger für eine begrenzte Zeit besser und schneller agieren lässt, als ob man den Belag gewechselt hätte. Ist dieser Vorrat an Boosts aufgebraucht, kann man in der App mit harten Euro neue dazu kaufen oder sieht sich optional kürzere Spieletrailer an – was nur begrenzt Spaß macht. Ohne kommt man in der höheren Liga aber nur mit viel Mühe und Training weiter. Sogar als Multiplayer kann man sich theoretisch betätigen, dazu muss man aber im eigenen heimischen Netzwerk Gegner finden. Übers Internet funktioniert das leider nicht. Table Tennis Touch ist sicherlich nicht hundertprozentig realistisch in seiner Spielmechanik, aber von seinen Möglichkeiten wie Schmettern, Spin, ”echtem” Aufschlag und anderes doch recht nah dran – vor allem macht es einen Riesenspaß, ob im Einzel, in Turnieren oder mit Minispielen.


Table Tennis Touch im App Store