Top 100: Die wichtigsten Persönlichkeiten in der deutschen ITK-Landschaft


 
3/101
Platz 2 - Prof. Dr. August-Wilhelm Scheer
Scheer hat als Wissenschaftler geforscht und gelehrt, Firmen gegründet, den Börsengang absolviert, einen Ministerposten abgelehnt, einen Branchenverband dirigiert, Vermögen gestiftet und seine Firma gewinnbringend verkauft. Ihn hat das "große Ganze" stets mehr interessiert als das eigene Wohlergehen. Er machte wirtschafts- und bildungspolitische Themen zu seinen persönlichen, suchte und fand stets die Öffentlichkeit. Scheer erläuterte, argumentierte, verteidigte und vermarktete, bis der letzte Skeptiker unterschrieb. IT made in Germany war sein großes Anliegen. Woher Scheer die Zeit nahm, alle Auszeichnungen, Ehrungen und Preise persönlich zu empfangen, wird sein Geheimnis bleiben. Immerhin verrät er sein Erfolgsrezept als Bitkom-Präsident: "Tiefe Überzeugung, das Richtige zu tun, großes Engagement und Visionen, persönliche Akzeptanz bei Politik und Medien." Ohne starkes Ego geht man auf diesem Weg keine weite Strecke.
(Foto: Bitkom)