Hacker aus der IT-Geschichte


 
6/20
AOL-Datenbank und der Versand von Spam-E-Mails
Jeremy Jaynes stahl eine AOL-Datenbank mit mehr als 90 Millionen E-Mail-Adressen und versandte Spam-E-Mails. Er verdiente so zwischen 400.000 und 750.000 US-Dollar. Im November 2004 wurde er schuldig gesprochen und zu neun Jahren Haft verurteilt. Nach vier Jahren, 2008, kam er schon frei. Jaynes war übrigens der erste, der für das Versenden von unerlaubten Werbemails in den USA angeklagt wurde.