GULP: IT-Luftblasen 2010


 
8/11
Eher eine Luftblase: Social Computing
Das Social Computing kam schon mal eindeutig schlechter weg. In der Luftblasen-Umfrage 2009 hielten 72 Prozent der Projektanbieter und 66 Prozent der IT-Freelancer "Enterprise 2.0 und Social Software" für nicht ernst zu nehmen. Dagegen sehen die 55 bzw. 58 Prozent bei "Luftblase" in der aktuellen Umfrage richtiggehend positiv aus. Damit ist die allgemeine Stimmung sicher gut eingefangen. Bei "social" und "enterprise 2.0" verziehen immer noch die meisten Unternehmen und Unternehmer ihr Gesicht. Dass es aber immer mehr Einzug in die Arbeits- und Lebenswelt hält, ist klar. Und dass dieser Trend noch nicht beendet ist, auch.

Mal ehrlich: Wie viele Ihrer Freunde hatten vor einem Jahr ein Facebook-Profil? Wie viele sind es heute? Sind Sie Mitglied von Online-Communities, in denen Sie auch berufliches diskutieren? Sind Sie vielleicht Twitter-Follower eines Unternehmens oder haben Sie dessen Tweets als RSS-Feed abonniert? (Im GULP Twitteraccount finden Sie übrigens Infos aus dem IT-Projektmarkt und für den IT-Projektmarkt.)
(Foto: GULP)