Die 7 meist verbreiteten Sicherheitslücken


 
3/8
CRLF Injections
Grundsätzlich sind CRLF Injections eine Art Tor zu größeren Angriffen. Durch das Injizieren einer CRLF-Zeichensequenz (=Zeilenumbruch) an einer unerwarteten Stelle können Angreifer Anwendungsdaten ändern und die Ausnutzung von Schwachstellen ermöglichen. Darunter fallen Website-Defacement, Cross-Site Scripting, Hijacking des Webbrowsers und viele weitere. Gerade Android- und Java-basierte Anwendungen sind hiervon betroffen. Sie weisen zu 79 Prozent (Android) und zu 75 Prozent (Java) CRLF Injections auf.
(Foto: funnyangel - www.shutterstock.com)