Sicher ans Ziel

Zwölf aktuelle Navigationssysteme im Vergleich

Simon Hülsbömer leitet als Senior Project Manager Research verschiedene Studienprojekte in der IDG-Marktforschung. Davor war er als Program Manager für die Geschäftsentwicklung und die Inhalte des IDG-Weiterbildungsangebots an der Schnittstelle von Business und IT verantwortlich und hat aus dieser Zeit die Zuständigkeit für das Leadership Excellence Program des CIO-Magazins behalten. Zuvor war er rund zehn Jahre lang als (leitender) Redakteur für die Computerwoche tätig und betreute alle Themen rund um IT-Sicherheit, Risiko-Management, Compliance und Datenschutz.
Die Autoindustrie darbt vor sich hin, aber immerhin das Zubehör für die fahrbaren Untersätze findet reißenden Absatz. Kurz vor Weihnachten zeigen wir Ihnen die aktuellsten Navis.

Große, kleine, leichte, schwere, umfangreich ausgestattet oder software- und kartenseitig eher schwach auf der Brust: Alle Systeme erfüllen mehr oder minder ihren Zweck - den des Navigierens. Rundum überzeugen kann aber dennoch keines der neuen Geräte, Schwächen haben alle. Am empfehlenswerten sind laut "ADAC" die eher höherpreisigen Modelle von Navigon, Garmin und Falk.