Web

 

Zwei US-Chiphersteller feiern Hochzeit

16.05.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Halbleiterhersteller Triquint Semiconductor aus Apopka, Florida, wird seinen Branchenkollegen Sawtek aus Hillsboro, Oregon, für rund 1,3 Milliarden Dollar in Aktien übernehmen. Die beiden Produzenten von Hochgeschwindigkeits-Kommunikationschips wollen durch ihre Fusion integrierte Lösungen für Handys und Glasfasernetze anbieten. Nach dem Merger, der im dritten Quartal abgeschlossen sein soll, halten die Triquint-Aktionäre 64 Prozent an der kombinierten Firma. Im vergangenen Jahr erwirtschaftete Triquint einen Nettoprofit von 71,4 Millionen Dollar bei einem Umsatz von 300,7 Millionen Dollar. Sawtek meldete einen Nettogewinn von 79,3 Millionen Dollar und Einnahmen von 159,8 Millionen Dollar.