EG-Kommission mit Postverwaltungen:

Zwei Ausschreibungen für Euronet-Diane

13.01.1984

BRÜSSEL (VWD) - Gleich zwei Ausschreibungen hat die EG-Kommission zusammen mit den europäischen Postverwaltungen gestartet zu Erweiterung des Paketvermittlungsnetzes Euronet. Bisher sind an dieses Netz, das wissenschaftliche und technische Informationen europaweit zur Verfügung stellt, die Rechner von 50 Postzentren angeschlossen. Es hat Zugriff auf die Datenbanken von 3000 Organisationen.

Anbieter, die sich an den Ausschreibungen beteiligen, können jedoch nur einen Zuschlag erhalten. Die Verträge sollen zunächst vom 14. Mai 84 bis zum 14. Mai 85 abgeschlossen werden, seien aber um ein Jahr verlängerbar.

Die Ausschreibungen betreffen die Bereitstellung von bis zu zehn Experten mit Erfahrung auf technischem und kaufmännischem Gebiet und mit guten Sprachkenntnissen, von vier erfahrenen mehrsprachigen Sekretärinnen und die Infrastruktur für bis zu 16 Personen mit der Möglichkeit sie später auf 20 zu erweitern; ferner einen Vertrag für zwei hochqualifizierte Koordinatoren im Bereich der Entwicklung des Informationsmarktes und in der Leitung eines Online-Rechendienstes, die am gleichen Ort wie die Experten arbeiten.

Interessierte Firmen wenden sich innerhalb von sechs Wochen bitte an: Kommission der Europäischen Gemeinschaften DG XIII/B/1, JMO B 4/018 A, z. Hd. Herrn D. Buckley, Plateau du Kirchberg, Postfach 1907 L-1019 Luxemburg, Telex 2752 Eurodoc LU.