Windows 11

Zu Windows 10 zurückkehren

15.12.2021
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Sie wollen nach dem Upgrade auf Windows 11 zurück zu Windows 10? Dann sollten Sie sich beeilen, denn für das Downgrade gibt es nur eine kurze Bedenkzeit.

Backup anlegen

in Windows 11 eingebaute Downgrade-Funktion bietet Ihnen die Möglichkeit, innerhalb von zehn Tagen zu Windows 10 zurückzukehren. Für die Rolle rückwärts nutzt das Betriebssystem die Daten im Ordner C:\windows.old, den Sie daher auf keinen Fall selbst löschen dürfen. Dateien, die Sie in der Zwischenzeit unter Windows 11 erstellt haben, bleiben laut Microsoft bei dem Vorgang erhalten. Wer auf Nummer sicher gehen will, sollte davon aber zuvor ein Backup anlegen.

Wiederherstellungsoptionen aufrufen

Wenn diese Voraussetzungen erfüllt sind, kann es losgehen. Öffnen Sie zuerst die Windows-Konfiguration, etwa indem Sie mit der rechten Maustaste auf den Start-Button klicken und im Menü den Punkt Einstellungen wählen. Schneller geht es mit dem Shortcut Windows-Taste + i.

Nun navigieren Sie über die linke Seitenleiste zu System, scrollen im rechten Teil des Fensters etwas nach unten und öffnen die Kategorie Wiederherstellung. Auf der nächsten Dialogseite klicken Sie unterhalb der Wiederherstellungsoptionen rechts neben dem Eintrag Zurück auf die gleichnamige Schaltfläche. Sollte dieser Punkt ausgegraut und somit deaktiviert sein, haben Sie die Zehn-Tage-Frist überschritten oder den Ordner windows.old manuell gelöscht.

Dialoge abnicken

Ansonsten wird Ihr Rechner, nachdem Sie auf den Zurück-Button geklickt haben, für das Downgrade auf Windows 10 vorbereitet. Bevor die Funktion final startet, müssen Sie allerdings noch einige Dialoge abnicken. Als Erstes will Microsoft wissen, warum Sie zurückkehren möchten. Wählen Sie eine oder mehrere der angebotenen Checkboxen aus und klicken auf die Schaltfläche Weiter.

Die anschließend angebotene Suche nach Updates, um etwaige Fehler zu beheben, lehnen Sie dankend ab. In der folgenden Dialogbox erhalten Sie einige Tipps zu möglichen Problemen nach dem Downgrade, etwa nicht übernommene Einstellungen. Nach einem Klick auf den Weiter-Button weist Windows vorsichtshalber darauf hin, dass ohne Ihr altes Windows-10-Passwort eine Anmeldung nicht möglich ist.

Zu Windows 10 zurückkehren

Erst wenn Sie diesen Dialog per Weiter verlassen, sind Sie am Ziel, indem Sie auf die Schaltfläche Zu Windows 10 zurückkehren klicken. Konnte der Vorgang erfolgreich durchgeführt werden, bootet Ihr PC danach wieder unter Windows 10.

Produkte: Der Trick funktioniert mit Windows 11, Version 21H2. In anderen Versionen kann die Vorgehensweise abweichen. (ad)