China-Smartphone

ZTE Axon 10 Pro kommt nach Deutschland

03.05.2019
Von Michael Söldner
Im Axon 10 Pro verbaut Hersteller ZTE einen Snapdragon 855, 6 GB RAM und eine Dreifachkamera.

Der chinesische Hersteller ZTE bringt sein High-End-Smartphone Axon 10 Pro in den deutschen Handel. Das Gerät kostet mit LTE-Unterstützung 600 Euro, wer schon von 5G profitieren möchte, zahlt hingegen 900 Euro. In beiden Versionen arbeitet ein Snapdragon 855, dem 6 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen. Der 4G-Version spendiert ZTE 128 GB internen Speicher, bei der 5G-Variante können Käufer sogar 256 GB Speicher nutzen.

Das Axon 10 Pro kommt als 4G- und 5G-Version auf den Markt.
Das Axon 10 Pro kommt als 4G- und 5G-Version auf den Markt.
Foto: ZTE

Identisch ist bei beiden Smartphone-Modellen hingegen das Display: ZTE verbaut einen OLED-Bildschirm mit 6,47 Zoll in der Diagonale mit einer Auflösung von 2.340 x 1.080 Pixeln. Dieser wird von einer tropfenförmigen Notch am oberen Bildschirmende unterbrochen, hier ist eine Frontkamera mit 20 Megapixeln untergebracht. Hinten verbaut ZTE hingegen eine Dreifachkamera mit 48-Megapixel-Hauptsensor, einem Weitwinkel mit 20 Megapixeln und einer Telekamera mit 8 Megapixeln.

Im Auslieferungszustand ist auf dem ZTE Axon 10 Pro Android 9 vorinstalliert. Darüber legt ZTE die hauseigene Benutzeroberfläche Mifavor 9.1. Angaben zur Akkugröße macht ZTE nicht, das Smartphone soll jedoch elf Stunden intensive Nutzung überstehen. Dies dürfte für viele Anwender für volle zwei Tage reichen. Zuerst kommt die 4G-Version des Axon 10 Pro am 8. Mai 2019 auf den Markt. Die 5G-Version soll später folgen, wann genau, lässt der Hersteller aber offen. (PC-Welt)