Web

 

Zone Labs verspricht sichereres Instant Messaging

11.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Zunächst an Privatanwender von IM-Software (Instant Messaging) wendet sich der bislang vor allem durch seine Firewalls ("Zonealarm") bekannte US-Anbieter Zone Labs mit seinem morgen erscheinenden Produkt "Imsecure Pro". Diese installiert sich zwischen dem Client eines Nutzers - unterstützt werden die Messenger von AOL, Microsoft und Yahoo sowie alternative Messenger, die eines oder mehrere der drei Netze nutzen - und dem öffentlichen IM-Netz. Sie scannt den Traffic und blockiert bösartigen Code und Spam, kann die Kommunikation zwischen zwei Imsecure-Anwendern verschlüsseln und bestimmte Features wie Dateiaustausch oder Sprach- und Video-Chats blockieren.

IMsecure Pro kostet 19,95 Dollar. Ende des Monats soll auch eine abgespeckte, für Privatpersonen gemeinnützige Anwender kostenlose Version verfügbar sein. Für Unternehmen will Zone Labs IM-Sicherheits-Features in eine für das vierte Quartal geplante neue Version seiner Software "Integrity" integrieren. Diese soll dann zusätzlich Client-Verwaltung und Policies bieten. (tc)