ZGDV startet Initiative in Mecklenburg-Vorpommern DV-Trainingsprojekt fuer kleine und mittlere Industriebetriebe

01.07.1994

ROSTOCK (CW) - Einen "Trainingsbetrieb fuer integrierte Fertigung" hat das Zentrum fuer Grafische Datenverarbeitung e.V. (ZGDV) in Rostock aufgenommen. Mit dem Projekt soll die Um- und Neustrukturierung der Industrie in Mecklenburg-Vorpommern unterstuetzt werden.

Das berufsbegleitende Training vermittelt Strategien zur Einfuehrung der rechnerintegrierten Fertigung in Klein- und Mittelbetrieben. Die Teilnehmer werden mit neuen Produktionstechniken und Organisationsformen vertraut gemacht. Themenschwerpunkte sind unter anderem die Erarbeitung funktionsspezifischer Informationstechnologien, Komponenten der rechnerintegrierten Fertigung, Netzwerktechnik, Datenbanken und Telekommunikation. Um den Qualifikationsbeduerfnissen entgegenzukommen, stimmt das ZGDV in Einzelfaellen die Lehrinhalte mit den Unternehmen ab.

Der Trainingsbetrieb soll an mehreren Orten in Mecklenburg- Vorpommern und in Bremen "reale" Unternehmensstrukturen widerspiegeln. Die Betriebe sind ueber ISDN verbunden. Diese Kommunikation soll die Abbildung von Szenarien der verteilten Fertigung ermoeglichen. Entwickelt wurde das Projekt in Kooperation mit der Universitaet Bremen und dem CIM-Technologie-Transferzentrum Wismar. Foerdermittel stellen der Europaeische Sozialfonds und das Wirtschaftsministerium des Landes Mecklenburg-Vorpommern bereit. Den teilnehmenden Unternehmen entstehen keine Kosten.

Informationen: ZGDV Zentrum fuer Grafische Datenverarbeitung e.V., Eva-Maria Mahnke, Joachim-Jungius-Strasse 9, 18059 Rostock, Telefon 03 81/45 45-152.