Service-orientierte Architekturen

Zehn Gründe, warum SOA-Projekte schiefgehen

29.07.2008
Von 
Wolfgang Herrmann ist Editorial Manager CIO Magazin bei IDG Business Media. Zuvor war er unter anderem Deputy Editorial Director der IDG-Publikationen COMPUTERWOCHE und CIO und Chefredakteur der Schwesterpublikation TecChannel.

9. Sie vernachlässigen die SOA-Governance

Die potenziellen Vorteile einer SOA heißen Wiederverwendung, Flexibilität und Agilität. Um sie zu ernten, muss das zuständige Team Richtlinien für die Architektur befolgen. Dafür steht der Begriff Design-time Governance. Ohne diese Art der Governance kann schnell eine unkontrollierte Sammlung von Web-Services entstehen (JBOWS = Just a Bunch of Web-Services). Der erhoffte Return on Investment (RoI) bleibt in solchen Fällen aus, weil das Rad jedes Mal neu erfunden wird. Mit verbindlichen Vorgaben aber stellen sich allmählich Kostenvorteile ein: Unternehmen können in der Softwareentwicklung immer häufiger auf bereits bestehende Services zurückgreifen und diese wiederverwenden.

Hinzukommen muss ein zweiter Aspekt, der unter dem Namen Run-time-Governance gehandelt wird. Dabei geht es darum, den Produktivbetrieb der SOA sicherzustellen. Run-time-Governance erlaubt es den Verantwortlichen nachzuvollziehen, welche Services konsumiert werden. Unternehmen können auf diese Weise Policies und SLAs durchsetzen, die Leistung des Gesamtsystems analysieren und Fehler beheben. Derartige Strukturen lassen sich indes nicht über Nacht einziehen. SOA-Governance ist eine langfristig angelegte Aufgabe (siehe auch: Wie sich SOA-Governance planen lässt).

Empfehlung: Behandeln Sie Governance als eine eigenständig finanzierte Initiative, die parallel zur SOA-Einführung läuft. Dazu sollte ein dediziertes Team bereitstehen, mit einer eigenen Roadmap und einem eigenen langfristigen Ziel. Um eine wirklich ausgereifte Governance zu etablieren, brauchen Unternehmen mehrere Jahre. Investieren Sie in eine Registry, ein Repository und in Service-Management-Werkzeuge. Darüber hinaus brauchen Sie neue Testing-Tools, um Governance-Funktionen zu prüfen.