Web

 

Yahoo und Ebay sitzen wieder am Verhandlungstisch

24.03.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Yahoo und Ebay haben ihre Fusionsgespräche wieder aufgenommen, die Anfang März zum Stillstand gekommen waren. Dies berichtet die "Financial Times" unter Berufung auf eingeweihte Kreise. Verhandelt würde zudem die Möglichkeit einer lockeren Allianz beider Unternehmen. Allerdings sei nicht sicher, dass die Gespräche zwangsläufig zu einem Deal führten, hieß es. Die Analysten würden eine Fusion des Internet-Portals mit dem Online-Auktionator allerdings begrüßen. Beide Firmen könnten Kosten einsparen und Synergien erzielen. Zudem würde Yahoos Popularität jenseits der USA dem Online-Auktionshaus zu einer stärkeren Position im internationen Markt verhelfen. Ein möglicher Merger würde nicht ohne Zustimmung der Kartellbehörden zustande kommen. Immerhin ist Ebay die weltweit

größte Online-Auktionsseite und Yahoo einer seiner stärksten Wettbewerber auf diesem Gebiet.