Web

 

Yahoo kauft Online-Dienst in Taiwan

10.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Online-Dienst Yahoo wird voraussichtlich das taiwanische Internetportal Kimo.com des System-Integrators Systex für etwa 146 Millionen Dollar übernehmen. Im Rahmen der Akquisition sollen 2,25 Millionen neue Yahoo-Anteilscheine ausgegeben und gegen alle Stammaktien, Optionen und Optionsscheine von Kimo.com eingetauscht werden. Außerdem soll es zusätzlich zum Aktientausch eine Barauszahlung an die Kimo-Aktionäre geben, deren Höhe jedoch abhängig ist vom Betriebsergebnis der taiwanischen Firma im Geschäftsjahr 2001. Gegebenenfalls könnte der Kaufpreis um bis zu 25 Prozent steigen. Die Akquisition, die noch der Zustimmung der taiwanischen Regierung bedarf, soll voraussichtlich bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. Kimo verfügt nach eigenen Angaben über etwa vier Millionen registrierte Kunden und verzeichnet täglich rund 25 Millionen Seitenaufrufe. Das Angebot

des Online-Dienstes ist dem von Yahoo sehr ähnlich.