Web

 

Yahoo Deutschland mit "Finanzproblemen"

28.09.1999

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Wer seine Aktien mit Hilfe von Informationen der Portal-Site Yahoo verwaltet, mußte heute zeitweise ganz genau hinschauen: Börsen- und Umrechnungskurse waren teilweise völlig durcheinander geraten. Auf der Site hieß es dazu: "Hinweis: bei einigen Aktienkursen können die Kommastellen verschoben sein. Wir arbeiten an dem Problem." Nach Aussagen einer Unternehmenssprecherin lag die Ursache beim Datenlieferanten S&P (Standard & Poor´s). Betroffen war übrigens auch der Währungsrechner. Der behauptet beispielsweise, 100 Mark entsprächen 0,00537 Dollar...