Xremote bindet PCs via Modem an den X-Host

12.02.1993

MUENCHEN (pi) - Der Distributor Computerlinks, Muenchen, hat fuer das X-Terminalemulations-Konzept "PC-Xview" das Erweiterungspaket "PC- Xremote" vorgestellt. Das neue Release ermoeglicht die Kommunikation eines PCs unter Xview via Modem mit dem Host. Mit PC-Xview koennen PCs als X-Terminals in eine Unix-Umgebung eingebunden und als Clients genutzt werden. Die Anbindung an den Host erfolgt dabei ueber TCP/IP. Die Kommunikationssoftware basiert auf PC-Xview und erweitert die Funktionalitaet des Pakets um die Moeglichkeit der Anbindung von entfernten PCs an den Host ueber Telefonleitung oder RS232. Dabei sei die Uebertragungsgeschwindigkeit laut Distributor zehnmal hoeher als unter den Protokollen Slip und PPP. PC-Xremote entspricht dem Xremote-Protokoll von NCD fuer X-Terminals und ersetzt die TCP/IP- Software.