Kamerachip stammt von Samsung

Xiaomi plant Smartphone mit 108-Megapixel-Kamera

08.08.2019
Von 
Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.
Xiaomi will die Kameras seiner Smartphones weiter verbessern und arbeitet an 64- und 108-Megapixel-Kameras.
Xiaomi will demnächst ein Smartphone mit 100 MP Kamera auf den Marekt bringen.
Xiaomi will demnächst ein Smartphone mit 100 MP Kamera auf den Marekt bringen.
Foto:

Der chinesische Smartphone-Hersteller Xiaomi hat am Mittwochmittag bei einem Event und kurze Zeit danach in einem Tweet gleich zwei wichtige Ankündigungen bezüglich der Entwicklung von Smartphone-Kameras gemacht. Als Partner mit im Boot ist Samsung, sonst ein Konkurrent im Smartphone-Geschäft. Der Ankündigung zufolge hat nämlich Xiaomi mit Samsung Electronics gemeinsam eine 64-Megapixel-Kamera entwickelt, die laut der Ankündigung von Xiaomi bei einem Redmi-Smartphone zum Einsatz kommen soll. Ferner ist ein 108-Megapixel-Sensor geplant.

Der Sensor des Redmi-Smartphones mit 64-Megapixel-Kamera
Der Sensor des Redmi-Smartphones mit 64-Megapixel-Kamera
Foto:

Die Redmi-Marke gehört zu Xioami. Das erste Redmi-Smartphone mit 64-Megapixel-Kamera wurde zwar noch nicht konkret gezeigt, aber das dürfte sich bald ändern. Laut Xiaomi besitzt die 64-Megapixel-Kamera einen 1/1,7 Zoll großen Sensor. Der Sensor der 64-Megapixel-Kamera ist damit 34 Prozent größer als beim zuletzt veröffentlichten Redmi-Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera.

64 MP sind besonders gut zum Ausdrucken von Smartphone-Fotos auf großen Plakaten geeignet - so Xiaomi
64 MP sind besonders gut zum Ausdrucken von Smartphone-Fotos auf großen Plakaten geeignet - so Xiaomi
Foto:

Die Größe der Fotos, die mit dem 64-MP-Sensor geknipst werden können, steigt von 8000 x 6000 Pixel (48 MP) auf 9248 x 6936 Pixel (64 MP). Damit, so Xiaomi, sehen Smartphone-Fotos auch noch gut aus, wenn man sie auf einem 2,4 x 3,26 Meter großen Plakat ausdruckt. Außerdem biete der 64-MP-Sensor bessere Farb- und Belichtungsfunktionen.

64 MP noch zu wenig? 108 MP "coming soon"

108-MP-Sensor für Smartphone in der Mache
108-MP-Sensor für Smartphone in der Mache
Foto:

Mit dem 64-Megapixel-Sensor ist aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Gemeinsam mit Samsung Electronics arbeitet Xiaomi auch an einem 108-Megapixel-Sensor, der nicht bei einem Redmi-, sondern dann gleich bei einem Xiaomi-Smartphone-Flaggschiff zum Einsatz kommen soll.

Xiaomi bezeichnet sie als "100 MP ultra-clear camera", obwohl mit dem Sensor Fotos mit 108.000.000 Pixel geknipst werden können. Das entspricht einer Auflösung von 12032 x 9024 Pixeln. Genauere Details dazu sollen aber erst demnächst verraten werden.

Xiaomi soll aber zum Start der erste und einzige Smartphone-Hersteller sein, der Smartphones mit dem 108-Megapixel-Isocell-CMOS von Samsung anbieten kann. Für andere Hersteller soll die Verwendung erst später erlaubt sein.

(PC-Welt)