Web

 

Xerox will Chips bald drucken

19.04.2004

Forscher bei Xerox haben ein Verfahren entwickelt, Plastiktransistoren mittels einer halbleitenden Tinte zu drucken. Diese neue Technik soll vor allem flexiblen Displays und kostengünstigen RFID-Funketiketten den Weg ebnen. Im Gegensatz zu konkurrierenden Entwicklungen, die hohe Drücke oder Temperaturen benötigen, funktioniert Xerox' Technik laut Fellow Beng Ong bei Raumtemperatur. Sie nutzt einen organischen Polythiophen-Halbleiter, den Ongs Team bereits im vergangenen Herbst entwickelt hatte. Diesen konnten die Forscher mittlerweile in eine Flüssigkeit überführen, die geordnete Nanopartikel bilden kann. (tc)