Web

 

Xerox scheitert mit Klage gegen Palm

08.06.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Ein US-Bundesgericht in Rochester, New York, hat eine Klage des Kopierergiganten Xerox gegen 3Com beziehungsweise deren Tochter Palm abgeschmettert. Xerox hatte behauptet, die von Palm entwickelte Handschrifterkennung "Graffiti" sei bei der im Palo Alto Research Center (PARC) des Unternehmens entstandenen "Unistroke"-Technik abgekupfert. Xerox hatte den Prozess im April 1997 angestrengt, nachdem der Konzern ein Patent auf Unistroke erhalten hatte. Richter Michael Telesca konnte "keine Anhaltspunkte für einen Verstoß" seitens Palm erkennen und wies nun die Klage ab. Xerox überlegt nach Aussagen einer Unternehmenssprecherin, ob man in die Berufung gehen soll.