Web

 

WWRE holt IBM und Webmethods ins Boot

20.12.2001
0

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Die B2B-Handelsplattform World Wide Retail Exchange (WWRE) hat den US-amerikanischen Middleware-Anbieter Webmethods und IBM als Integrationslieferanten auserkoren. Die beiden Unternehmen sollen künftig nicht nur Lösungen für die interne Application-to-Application-Integration des Riesenmarktplatzes liefern, sondern auch für die Anbindung der teilnehmenden Handelsunternehmen sorgen. Webmethods werde seine EAI- und Geschäftsprozess-Management-Applikationen, IBM dagegen die Software "Websphere" beisteuern, teilte WWRE mit. Nähere Einzelheiten zu der Vereinbarung wurden nicht bekannt.

Die Plattform ist ein Zusammenschluss von 59 internationalen Handelsunternehmen und agiert als eigenständiges Unternehmen. Sie zählt weltweit zu den vier größten Marktplätzen für den Handel und die Konsumgüterindustrie. Unter ihren 59 Mitgliedern finden sich unter anderem Branchenschwergewichte wie Kmart, Safeway, Gap und Best Buy. (jw)