Microsoft Word

Word-Dokumente mit Zeilennummern versehen

28.05.2019
Von 
Thomas Rieske arbeitet seit Oktober 2002 als freiberuflicher IT-Fachjournalist und Autor. Zu den Themenschwerpunkten des Diplom-Übersetzers zählen unter anderem Computersicherheit, Office-Anwendungen und Telekommunikation.
Für Texte wie Übersetzungen, Gedichte oder Seminararbeiten können Zeilennummern sehr nützlich sein. Auf diese Weise lassen sich Passagen schneller finden, zudem hat man eine grobe Übersicht über die bisher verfasste Textmenge. Realisieren lässt sich das Ganze über eine in Word integrierte Funktion.

Das richtige Menü finden

Um Zeilennummern einzufügen, öffnen Sie das betreffende Dokument in Word. Dann wechseln Sie zum Tab Layout und klicken in der Gruppe Seite einrichten auf Zeilennummern. Ein Pulldown-Menü klappt auf, in dem der Punkt Keine per Default ausgewählt ist.

Formatierung auswählen

In der Liste stehen vier weitere Formatierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Zum Beispiel kann die Nummerierung fortlaufend erfolgen oder auf jeder Seite beziehungsweise pro Abschnitt neu beginnen. Insbesondere wenn es um Textpassagen aus der Literatur geht, dürfte Fortlaufend die beste Wahl sein.

Ausnahmen festlegen

In diesem Fall kann sich allerdings ein Problem dadurch ergeben, dass in der Regel Angaben zu Titel und Autor dem eigentlichen Werk vorangehen. Die naheliegendste Möglichkeit, nur den relevanten Textteil zu markieren und dann Fortlaufend auszuwählen, funktioniert aber nicht. Hier spielt die Option Für aktuellen Absatz unterdrücken ihre Stärke aus - die Nummerierung beginnt einfach danach. In dem Fall klappt es auch wieder, mehrere Absätze zu markieren.

Optionen für die Nummerierung

Der letzte Punkt im Pulldown-Menü betrifft die Zeilennummerierungsoptionen. Diese Konfigurationsmöglichkeit steht jedoch erst zur Verfügung, nachdem Sie eine der vier möglichen Varianten für die Nummerierung, die über diesem Eintrag platziert sind, aktiviert haben.

Weitere Einstellungen

Mit einem Klick auf diesen letzten Eintrag lassen sich etliche Feineinstellungen vornehmen. Sie können auf diese Weise zum Beispiel den Abstand der Zeilennummern zum Text und das Intervall der Nummerierung festlegen. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, die Nummerierung mit einer anderen Zahl als 1 beginnen zu lassen. (jd)