CIO des Jahres 2018

CIO des Jahres 2018 – Großunternehmen – Top 10

WMF CIO Heinen stellt innovatives IoT-Projekt auf die Beine

15.11.2018
Von Rolf Roewekamp
Mit einer offenen IoT-Plattform kreiert WMF-CIO Jörg Heinen ­neue digitale Geschäftsmodelle. Damit entwickelt sich der Hersteller von Kaffeemaschinen zum Anbieter digitaler Services.
Großunternehmen Top 10: Jörg Heinen: "Think big, start small and upscale quickly. Let’s do it!"
Großunternehmen Top 10: Jörg Heinen: "Think big, start small and upscale quickly. Let’s do it!"
Foto: WMF Group

Auf dem Smartphone sieht der Facility-Manager eines Unternehmens morgens, bei welcher Kaffeemaschine die Bohnen aus sind und welche defekt ist. Infos zur Dia­gnose und Lösungsalternativen folgen. Möglich macht dies die Plattform "WMF CoffeeConnect". Mit dem IoT-Modul stattet die 1853 gegründete Traditionsfirma künftig 150.000 Kaffee­maschinen aus.

Das Smartphone ist mit allen Kaffeemaschinen vernetzt.
Das Smartphone ist mit allen Kaffeemaschinen vernetzt.
Foto: WMF Group

Die Plattform ist zentraler Baustein der Digitalisierungsstrategie, im Zuge de­rer sich WMF vom Kaffeemaschinen-Hersteller zum Dienstleister für Connected Services wandeln will.

Über APIs können sich Drittanbieter an die Plattform ­anschließen, so dass WMF ein Ökosystem rund um das Kaffeemaschinen-Management und die Gastronomie aufbauen kann. Digitale Services liefern Echtzeitdaten zum Status und Verbrauch der Maschinen, was den Arbeits­alltag der Business-Kunden deutlich effizienter gestaltet. So können Betreiber von Coffeeshops mit Web-Services auswerten und sehen, wie viel Umsatz die einzelnen ­Filialen mit Kaffee erzielen. Mit der Remote-­Upload-Funktion können gezielt Werbeanzeigen auf das Display der Maschine gespielt werden, um den Umsatz zu steigern.

Für solche, aber auch für kundenspezifische Analysen werden interne und externe Daten miteinander vernetzt. Über einen Data Lake können Data Scientists des Unternehmens auf Sensordaten und Informationen aus Serviceberichten zugreifen. Durch Analytics und Text Mining lassen sich so Muster und Zusammenhänge aufdecken, die auf künftige Ereignisse hinweisen. Die resultierenden Prognoseszenarien optimieren Wartungsintervalle und führen zu stetigen Produktverbesserungen.

Lessons Learned

1. Man braucht Mitarbeiter, die mit Leidenschaft für digitalen Wandel kämpfen.

2. Prototypen und regelmäßig präsentierte Ergebnisse überzeugen Organisation und Mitarbeiter von dem Wandel.

3. Innovationen und den Aufbau eines Ökosystems erreicht man nur, wenn man die Zusammenarbeit über Abteilungsgrenzen hinweg fördert.

Parallel zu den technischen Innovationen stellt die Digitalisierungsstrategie für das ingenieurgetriebene Unternehmen einen kulturellen Wandel dar. Mit Methoden wie Design Thinking, dem Bilden von Personas und User ­Stories, agilem Projekt-Management oder dem frühen Kunden-Feedback durch Prototypen zu arbeiten, bedeutete für viele Mitarbeiter, anders zu denken und zu handeln.

Die Jury überzeugten Projekt und Einsatz des WMF-CIO in vielen Punkten: "Heinen hat um eine Innovation herum eine sehr überzeugende Digitalisierungsstrategie erarbeitet, vereinbart und technologisch umgesetzt. Das innovative IoT-Projekt ist an die Endkunden ausgeliefert. Es existiert eine sehr gute App, und Konzepte für Predictive Maintenance und Analytics sind umgesetzt."