Web

 

WM-Statistik: Italiener sind Schwalbenkönige, Franzosen sind Choleriker

07.07.2006
Eine Auswertung der besonderen Art liefert Information Builders zu den bisherigen WM-Spielen. Demnach fliegen die Italiener am schönsten, während die Franzosen die meisten Wutausbrüche haben.

Mit ihrer "OnTheBall-Statistik" trägt das Softwarehaus Information Builders maßgeblich dazu bei, dass wir verstehen, warum Italien und Frankreich im Endspiel sind und Deutschland nur noch Weltmeister der Herzen werden kann. Totti und Co. produzierten in den bisherigen sechs Spielen insgesamt 32 Schwalben - mehr als jede andere Mannschaft. Die Portugiesen liegen mit 24 Flugeinlagen auf dem zweiten Rang - wie viele davon auf Kosten von Christiano Ronaldo gehen, haben die Experten leider nicht ermittelt. Übrigens belegen die Deutschen mit 21 Schwalben einen beschämenden dritten Platz - hoffentlich später auch im Turnier...

Die Franzosen haben solche Showeinlagen nicht nötig. Statt sich in den Schmutz zu werfen, legen sie sich lieber mit dem Schiedsrichter an. Fünfmal nahmen sie die Unparteiischen ernsthaft ins Gebet - nur die Kroaten wurden ähnlich deutlich. Wird ihnen der Ball weggenommen, werden Zidane und Co. richtig böse. Insgesamt 28 Wutausbrüche verzeichneten die Statistiker in den bisherigen Spielen. Nur die Portugiesen erreichen mit 26 Anfällen eine ähnliche Dimension. Am gelassensten präsentierten sich übrigens die Japaner mit nur einem kleinen Anfall. (hv)