Web

 

„WiWo“: Stühlerücken bei Telekom - Angeblich Umbau der Führungsspitze

27.11.2006

Nach dem Bericht der "WirtschaftsWoche" soll es auch umfangreiche Personalwechsel in der verlustreichen Festnetzsparte T-Com geben: Nach Vertriebschef Achim Berg, der zu Microsoft wechselt, und dem Rücktritt von Technikchef Roland Kittel werde auch der Vorstand für Vertrieb, Service und Qualität, Roland Folz, den Konzern verlassen. Außerdem müsse laut dem Bericht Jens Gutsche, Leiter des Bereichs Marketingstrategie und Markenmanagement, seine Ablösung fürchten.

In der Branche wird spekuliert, dass der neue Konzernchef einen Vorstand installieren könnte, der für das gesamte operative Geschäft zuständig ist, um den Telekom-Chef zu entlasten. Laut "WirtschaftsWoche" will Obermann zudem spartenübergreifende Posten wie einen Deutschland- und einen Auslandschef installieren. Als neuer Deutschland-Chef soll demnach Timotheus Höttges, bei T- Mobile für den Vertrieb zuständig, im Gespräch sein. Über die neue Organisationsstruktur und mögliche Neubesetzungen im Telekom-Vorstand wird der Aufsichtsrat voraussichtlich am 5. Dezember entscheiden. (dpa/tc)