TU-Workshop soll Informationslücken schließen

Wissensbasierte Systeme in Industrie und Forschung

01.12.1989

BERLIN (CW) - Zu einem Workshop über wissensbasierte Systeme lädt das Berliner Institut TU-Transfer am 14. und 15. Dezember 1989 nach Berlin ein.

Obwohl wissensbasierte Systeme heute von den meisten Verantwortlichen in Industrie und Forschung als Hoffnungsträger für künftige Problemlösungen angesehen werden herrscht nach Beobachtung des Berliner Instituts ein erhebliches Wissensdefizit im Blick auf Definition und Leistungsfähigkeit dieser Systeme. Das Seminar soll daher fundierte Kenntnisse über Einsatzmöglichkeiten von wissensbasierten Systemen/Expertensystemen vermitteln.

Hierzu gehören so TU -Transfer, insbesondere die Abgrenzung der XPS-Technologie zur herkömmlichen Programmierung Methoden der Wissensakquisition sowie die Integration wissensbasierter Systeme in eine Produktions- oder Büroumgebung Anhand realisierter Beispiele zeigt der Workshop Aspekte der Benutzer-System Kommunikation auf.

Das im Seminar vermittelte Know-how soll die Teilnehmer befähigen, Einsatzmöglichkeiten und den Nutzen wissensbasierter Systeme im eigenen Unternehmen zu beurteilen Ziel des Workshops ist ferner die selbständige Planung und Koordination von XPS Projekten. Die Veranstaltung wendet sich

an Führungskräfte sowie Führungsnachwuchs aus den Bereichen Organisation und DV. +

Informationen: TU- Transfer, Technische Universität Berlin, Fasanenstraße 4,

1000 Berlin 12, Telefon : 030 / 3 14 251 31 und 2 39 06, Telefax 3 13 - 20 97