Web

 

Winkhaus: Neuer Telekom-Chef kommt im Dezember

11.10.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Viele Kandidaten waren in den vergangenen Wochen als potenzielle Vorstandsvorsitzende der Deutschen Telekom im Gespräch, darunter Porsche-Vorstandschef Wendelin Wiedeking, der frühere Präsident des Bundesverbandes der Deutschen Industrie, Hans-Olaf Henkel und der Post-Vorstandsvorsitzende Klaus Zumwinkel. Jetzt meldete sich der Aufsichtsratsvorsitzende der Telekom, Hans-Dietrich Winkhaus, in einem Interview mit der "Frankfurter Allgemeinen Zeitung" zu Wort. Er bezeichnete viele von den Medien genannten Personenvorschläge als "reine Spekulation". Einige der Manager hätten nie Kontakt zum Aufsichtsrat aufgenommen. Andererseits sei von den Kandidaten, die wirklich im Gespräch seien, bisher niemand abgesprungen. Winkhaus hofft, die Gespräche mit potenziellen Nachfolgern des im Juli geschassten Ron Sommers bis Ende Oktober, Anfang

November abschließen zu können. Spätestens im Dezember will Telekom den neuen Vorstandsvorsitzenden präsentieren. (km)