Web

 

Windows-XP-Update verbessert WLAN-Sicherheit

01.04.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft bietet ab sofort ein Update für Windows XP an, das für mehr Sicherheit bei der Nutzung von WLANs (Wireless LANs) sorgen soll. Das über die Windows-Update-Funktion oder die Website des Herstellers zu beziehende Modul ersetzt die leicht zu knackende WEP-Verschlüsselung (Wireless Equivalent Privacy) durch WPA (Wi-FI Protected Access).

WPA bietet durch eine zweite Verschlüsselungsebene mehr Sicherheit als WEP. Wer die Technologie nutzen will, muss jedoch nicht nur das Betriebssystem, sondern auch WLAN-Hardware aufrüsten. Updates sind dementsprechend auch für Netzkarten und Access Points notwendig, sagen Experten. Netzausrüster wie Linksys haben angekündigt, in Kürze entsprechende Treiber für ihre Geräte herauszubringen.

Voraussichtlich 2004 lösen die "802.11i"-Spezifikationen die heute gültigen Sicherheitsverfahren der WLAN-Standards "a", "b" und "g" ab. Die "i"-Variante sieht vor allem Verbesserungen bei der Authentifizierung und Datenverschlüsselung in Funknetzen vor. (lex)