Web

Bugfix in den USA schon erhältlich

Windows 98 hat Jahr-2000-Probleme

08.12.1998
Von 
Bugfix in den USA schon erhältlich

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Microsoft hat eingeräumt, daß Windows 98 eine Reihe von Jahr-2000-Problemen hat. Diese sind nach Ansicht der Gates-Company zwar eher unbedeutend, werden aber doch behoben. In den USA ist der entsprechende Bugfix zwar bereits über "Windows Update" erhältlich, in Deutschland muß erst noch lokalisiert werden. Hier einige der Fehler im Detail:

Datumsumstellung: Wenn ein Rechner während der Datumsumstellung hochfährt, werden unter Umständen Datum und Uhrzeit falsch angezeigt. Die "kritische Zeit" ist jedoch sehr kurz (zirka eine Sekunde) und macht dieses Problem extrem unwahrscheinlich.

Kontrollfeld Zeit/Datum: Wenn ein Anwender in der Systemsteuerung den 29. Februar eines Schaltjahres einträgt und danach die Jahreszahl verändert, wird der Tag auch bei Nicht-Schaltjahren dargestellt. Er läßt sich allerdings nicht fälschlich auswählen - ein kosmetisches Problem also.

Wählhilfe: Wer nach dem Jahr 2000 die Wählhilfe benutzt, bekommt in deren Log-Datei eine falsche Jahreszahl angezeigt.

Xcopy-Befehl: Im Protected-Mode ordnet der "Xcopy"-DOS-Befehl alle zweistelligen Jahreszahlen dem 20. Jahrhundert zu (01 = 1901). Im Real-Mode unter DOS akzeptiert Xcopy, falls der Parameter /D für Datumseingaben benutzt wird, nur zweistellige Eingaben zwischen 80 und 99. Alle übrigen werden als ungültig abgelehnt.

Java Virtual Machine: Wenn eine Web-Site Java und speziell die Klasse "java.txtSimpleDateFormat" benutzt, werden von einer vierstelligen Jahreszahl unter Umständen nur die ersten beiden verwendet.

IP-Daten: Wer am oder nach dem 1. März 2000 das Tool "WipIPcfg" aufruft, bekommt als Datum den Tag vorher angezeigt (der 29. Februar wird nicht berücksichtigt).

Microsoft Foundation Classes (MFC): Nach dem Jahr 2000 wird das Datum, das Programme über "COIeDateTime" aufrufen, unter Umständen falsch interpretiert (aus 05.02.2000 wird plötzlich 05.02.100).

Microsoft Wallet: Die als Zubehör zum "Internet Explorer" erhältliche elektronische Brieftasche stellt in älteren Versionen (vor Build 2.1.1383) manchmal das Auslaufdatum von Kreditkarten falsch dar.

Datenzugriff: Beim Zugriff auf Daten über ActiveX Data Objects (ADO) oder OLE DB werden zweistellige Jahreszahlen vor 60 unter Umständen fälschlich als Uhrzeit interpretiert.

Ländereinstellungen: Zweistellige Jahreszahlen werden unter Umständen fehlinterpretiert. Hier schafft bereits die Auswahl einer vierstelligen Jahreszahlenanzeige Abhilfe.

Word Pad: Wer für ein Wordpad- oder Word-Dokument per Rechtsklick die Eigenschaften und dann "Benutzerdefiniert" auswählt, kann nicht 2000 als zweistellige Jahreszahl eingeben. Alle zweistelligen Jahresangaben werden dem 20. Jahrhundert zugeordnet.