Tuning-Tools entlarvt

Windows 7 mit versteckten Tools bereichern

21.08.2012
Von 
Panagiotis Kolokythas arbeitet seit Juni 2000 für pcwelt.de. Seine Leidenschaft gilt IT-News, die er möglichst schnell und gründlich recherchiert an die Leser weitergeben möchte. Er hat den Überblick über die Entwicklungen in den wichtigsten Tech-Bereichen, entsprechend vielfältig ist das Themenspektrum seiner Artikel: Windows, Soft- und Freeware, Hardware, Smartphones, soziale Netzwerke, Web-Technologien, Smart Home, Gadgets, Drohnen… Er steht regelmäßig für PCWELT.tv vor der Kamera und hat ein eigenes wöchentliches IT-News-Videoformat: Tech-Up Weekly.

Detaillierte System-Infos dank Ressourcenmonitor in Windows 7

Ressourcenmonitor.
Ressourcenmonitor.

Detaillierte System-Informationen erhalten Sie mit dem Ressourcenmonitor. Im Gegensatz zum Task-Manager ist sofort ersichtlich wie stark ein gestartetes Programm die CPU auslastet. Das Programm öffnen Sie per "resmon" oder "Ressourcenmonitor" Eingabe im Start-Eingabefeld. Es besteht auch die Möglichkeit, den Ressourcenmonitor über den Task-Manager zu starten. Hierfür müssen Sie den Reiter "Ressourcenmonitor" aufrufen.

Die Ansicht vom Ressourcenmonitor gliedert sich in Arbeitsspeicher, CPU, Datenträger und Netzwerk. Der Bereich CPU zeigt Ihnen an, wie stark der Prozessor im Moment ausgelastet ist.

Genauere Details zum Ressource Monitor erhalten Sie im PC-Welt-Artikel "Geheimes Windows-7-Tool" macht Task-Manager überflüssig.