Web

 

Will T-Online Freeserve übernehmen?

03.05.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Am vergangenen Wochenende geisterten einem Bericht von "Computergram" zufolge Meldungen durch die britische Presse, der jüngst an die Börse gebrachte Online-Dienst der Deutschen Telekom, T-Online, wolle den britischen ISP (Internet Service Provider) Freeserve übernehmen. Die Gerüchte ließen die Aktien von T-Online International und Freeserve gestern deutlich steigen (um 12,7 beziehungsweise 28 Prozent). Freeserve, Pionier kostenloser Internet-Zugänge, befindet sich mehrheitlich im Besitz der Handelskette Dixons. Beide Unternehmen wollten die Gerüchte nicht kommentieren; ein Telekom-Sprecher bezeichnete die Meldungen als "pure Spekulation".