Web

-

Will Siemens Netzwerk-Companies in den USA kaufen?

05.03.1999
Von 
-

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) – Siemens plant offenbar den Ausbau seines Netzwerkgeschäfts in den USA. Das Unternehmen hat für Montag zu einer Pressekonferenz zu diesem Thema eingeladen. Einem Bericht der "New York Times " zufolge will der Konzern die im US-Bundesstaat Massacusetts ansässige Netzwerkfirmen Castle Networks Inc. für 300 Millionen Dollar und Argon Networks für 240 Millionen Dollar übernehmen. Der Kaufpreis soll in bar gezahlt werden. Außerdem sei eine Beteiligung von 30 Millionen Dollar an der kalifornischen Accelerated Networks Inc angedacht. Siemens befinde sich zudem in Gesprächen mit 3Com. Der Konzern will dem Bericht zufolge für 1,2 Milliarden Dollar von der Networking-Company den Bereich übernehmen, der Netzwerktechnik an Telefongesellschaften verkauft. 3Com ist bereits seit einiger Zeit über Gemeinschaftsfirmen Partner des Siemens-Konzerns. Außerdem wolle der Konzern seine bisherigen US-Aktivitäten zusammenfassen und im Laufe des Jahres an die Börse bringen.