Dual-Sim-Smartphone aus Frankreich

Wiko Ridge 4G kommt mit Snapdragon-Chip und LTE

13.02.2015
Das Ridge 4G ist das erste Smartphone des französischen Herstellers Wiko, das von einem Qualcomm-Chipsatz befeuert wird.
Für knapp 230 Euro bringt der französische Hersteller Wiko ein Android-Smartphone mit Dual-SIM und LTE auf den Markt.
Für knapp 230 Euro bringt der französische Hersteller Wiko ein Android-Smartphone mit Dual-SIM und LTE auf den Markt.
Foto: Wiko

Wiko kündigt das Ridge 4G als Dual-SIM-Smartphone mit einem Nano-SIM- und einem Micro-SIM-Schacht sowie LTE-Cat-4-Unterstützung für mobiles Internet mit bis zu 150 MBit/s im Downstream an. Der Hybrid-Slot kann jedoch alternativ auch als Steckplatz für eine SIM-Karte und eine wechselbare Speicherkarte genutzt werden - wie schon beim Wiko Getaway auch im spontanen Wechsel. Im Dual-SIM-Modus beherrscht das Wiko-Smartphone Dual-Standby, so dass mobiles Internet via UMTS oder LTE nur auf einem Anschluss zur Verfügung steht.

Im Inneren des 7,5 Millimeter dicken Gehäuses mit Alurahmen und angerauhter Oberfläche an der Rückseite arbeitet der 64-Bit-fähige Quad-Core-Prozessor Snapdragon 410 mit 1,2 GHz und Anbindung an einen 2 GB großen Arbeitsspeicher. Bedient wird das mit Android 4.4.4 Kitkat laufende Wiko-Smartphone über einen 5 Zoll großen IPS-Touchscreen mit der HD-Auflösung von 1.280 x 720 Pixel (295 PPI) und einer kratzfesten Oberfläche aus Gorilla Glass 3. Der interne Speicherplatz des Ridge 4G ist auf 16 GB begrenzt und kann per microSD-Karte um bis zu 64 GB ausgebaut werden. Der 2.400 mAh starke Akku im Gerät soll für eine Sprechzeit von bis zu 17 Stunden oder eine Standby-Zeit von bis zu zehn Tagen sorgen.

Weitere Features des Wiko Ridge 4G sind eine 13-Megapixel-Kamera mit Sony-Sensor, Autofokus und LED-Blitz an der Rückseite sowie eine mit 5 Megapixel auflösende Selfie-Kamera vorne, Micro-USB 2.0, Bluetooth 4.0, GPS und WLAN n.

Ihre Meinung ist gefragt!

Das Wiko Ridge 4G wird ab März in den Farbvarianten Schwarz-Grau, Schwarz-Türkis, Schwarz-Orange oder Weiß-Champagner zur Auswahl stehen und zum Preis von 229,90 Euro ohne Vertrag (UVP) erhältlich sein. Wiko kommt nach eigenen Angaben im deutschen Smartphone-Markt auf einen Anteil von drei Prozent, im Segment der Smartphones bis 100 Euro sogar auf 13 Prozent.

powered by AreaMobile