Hybrides Arbeiten

Wie Zoom die Kommunikation in Unternehmen verbessert

23.08.2022
Anzeige  Moderne Unternehmen kommunizieren agil und vernetzt. So können sie rasch auf Veränderungen reagieren und sich im Wettbewerb durchsetzen. Wie geht das?
Enterprise-Kommunikation: Das Büro ist nicht mehr der einzige Ort, an dem wir arbeiten.
Enterprise-Kommunikation: Das Büro ist nicht mehr der einzige Ort, an dem wir arbeiten.
Foto: Zoom

Unternehmen müssen heute agil, vernetzt und hybrid sein. Damit können sie schnell auf sich ändernde Bedingungen antworten und sich von der Konkurrenz abheben. Hybrid Work ist in großen wie kleinen Unternehmen das Arbeitsmodell der Zukunft. Hybrides Arbeiten erlaubt es, jederzeit zwischen verschiedenen Standorten und Zeitplänen zu wechseln. Arbeitgeber und Beschäftigte können Zeiten für die Zusammenarbeit im Büro einplanen und remote im Homeoffice oder mobil arbeiten. So gewinnen alle an Flexibilität und Tempo. Gleichzeitig bringt der Wechsel in ein hybrides Arbeitsumfeld neue Herausforderungen mit sich. Wie gelingt die Umsetzung und auf was müssen Unternehmen achten?

So wird Arbeit flexibel und hybrid

Zunächst gilt es, Rahmenbedingungen für hybride Arbeitsplätze zu schaffen. Die Beteiligten müssen sich organisieren und absprechen. Vor allem in Bezug auf neue hybride Prozesse, die Meetingkultur und das Miteinander von Kollegen und Kolleginnen sowie Führungskräften. Außerdem braucht es Vorkehrungen, um Mitarbeitende vor Ort und außerhalb des Büros gleichrangig zu behandeln. Nur im gleichen Takt sind hybride Teams produktiv.

Stetiger Kontakt fördert die Zusammenarbeit und den Zusammenhalt. Voraussetzungen dafür ist eine effektive interne und externe Kommunikation. Sie ist die Basis für den Kontakt zu Kollegen, Kunden, Interessenten, Kooperationspartnern und Behörden.

Um hybrides Teamwork technisch umzusetzen, benötigen Unternehmen ein nahtloses Kommunikationsökosystem. Mitarbeitende greifen cloud-basiert auf ihre Tools und Daten zu. Das kann in einem beliebigen Büro, den eigenen vier Wänden, in öffentlichen Verkehrsmitteln oder in einem Hotelzimmer auf Reisen sein.

Gleiche Kommunikation für alle

Mit Zoom schaffen Sie eine Arbeitsumgebung für hybrides Arbeiten. Meetings, Chat, Telefon, Webinare und Räume funktionieren auf fast jedem Gerät. Das Kommunikationsökosystem aus einem Guss macht Ihre Mitarbeiter überall produktiv.
Mit Zoom schaffen Sie eine Arbeitsumgebung für hybrides Arbeiten. Meetings, Chat, Telefon, Webinare und Räume funktionieren auf fast jedem Gerät. Das Kommunikationsökosystem aus einem Guss macht Ihre Mitarbeiter überall produktiv.
Foto: Zoom

Wie genau machen sich Unternehmen technisch fit für agile hybride Arbeitsprozesse? Effiziente Arbeit kann fast überall stattfinden, solange Unternehmen entsprechende Lösungen anbieten. Mit Ihnen wird die Zusammenarbeit und Kommunikation möglich. Damit alle an einem Strang ziehen, empfiehlt sich eine unternehmensweite Kommunikationsplattform.

Ein guter Ansatz ist es, die bislang isoliert genutzten Kommunikations-Tools zu konsolidieren. Indem Unternehmen eine einheitliche Kommunikationsplattform einführen (Unified Communications, UC), können sie ihre Arbeitsabläufe optimieren. Die Fokussierung auf ein einziges Werkzeug verringert digitale Ablenkungen. So haben alle mehr Zeit für produktive Tätigkeiten und das Teambuilding.

B2B-Kommunikation vereinheitlichen

Die Unified-Communications-Plattform von Zoom vereint die Kommunikationskanäle von Unternehmen in einer Anwendung. Mit Zoom haben Mitarbeitende freie Wahl, wo und wie sie sich austauschen möchten und ob sie Desktop-Computer oder Smartphones einsetzen wollen. Sie können nahtlos zwischen Telefon, Video und Chat wechseln, Dateien senden, Inhalte gemeinsam nutzen und Meetings planen.

Optimale Zusammenarbeit: Dank der sicheren Zoom-Plattform gibt es viele Möglichkeiten. Beteiligte arbeiten in Echtzeit zusammen, teilen Dateien, geben Bildschirme frei und versehen Inhalte mit Anmerkungen. Virtuelle Hintergründe verwandeln jeden Ort in ein Büro. Funktionen wie automatisierte Übersetzungen und Live-Transkriptionen schaffen ein chancengleiches Meeting-Erlebnis. Sind Teilnehmende in virtuellen Szenen platziert, werden Konferenzen persönlicher.

Gut verbunden: Hybride Arbeitsszenarien setzen voraus, dass Anrufe dort landen, wo sie ankommen sollen. Mit der als Dienst (as a Service) bereitgestellten Unified-Communications-Lösung von Zoom (UCaaS) erhalten Unternehmen ein einheitliches Telefonsystem. Ein Handgriff genügt, um ein Gespräch als persönlichen Videocall oder am Bildschirm im Konferenzraum weiterzuführen.

Die Zoom-Plattform in der Cloud fördert hybride Arbeitsmodelle.
Die Zoom-Plattform in der Cloud fördert hybride Arbeitsmodelle.
Foto: Zoom

Eine Software für alles: Ob Microsoft 365, Slack, Asana, Salesforce oder Google Workspace: Führende Business-Anwendungen lassen sich in Zoom integrieren. Vorteil: Mitarbeitende brauchen im Alltag nicht mehr zwischen Tools hin- und her zuspringen.

Konferenzräume neu denken

Das hybride Büro ist in erster Linie ein sozialer, kommunikativer und kollaborativer Raum. Hier sollen sich Mitarbeitende verbunden fühlen. Dabei hilft Zoom Rooms: Die Konferenzraumlösung von Zoom schafft dynamische Besprechungsräume, die ihren individuellen Anforderungen entsprechen ? von kleinen Meetingräumen bis hin zu großen Konferenzräumen.

Zoom Rooms unterstützt den schnellen Start von hybriden Besprechungen, drahtlose Bildschirmfreigaben und Echtzeitanmerkungen am digitalen Whiteboard. Das System erkennt die im Raum anwesenden Personen und zeigt sie mit eigener Videokachel an. So entsteht eine Umgebung, in der alle auf Augenhöhe kommunizieren. Im integrierten Reservierungssystem organisieren Teams die Belegung der Konferenzräume.

Hybride Events planen

Veranstaltungen werden aus Kosten- und Zeitgründen zunehmend online oder hybrid abgehalten. Mit Zoom sind Unternehmen dafür bestens aufgestellt.
Veranstaltungen werden aus Kosten- und Zeitgründen zunehmend online oder hybrid abgehalten. Mit Zoom sind Unternehmen dafür bestens aufgestellt.
Foto: Zoom

Die Veranstaltung hybrider Events festigt Beziehungen. Zoom Events bietet zahlreiche Funktionen, die Teamevents und firmeninterne Veranstaltungen zu unvergesslichen Erlebnissen machen. Auch im Außenkontakt werden virtuelle Tagungen und hybride Events immer wichtiger. Zoom Events begleitet die Vorbereitung solche Veranstaltungen - von Produktpräsentationen und Partnermeetings bis hin zu mehrtägigen Konferenzen mit verschiedenen Sitzungen, Referenten und Räumen.

Liegt der Schwerpunkt der Veranstaltungen auf Weiterbildungsangeboten, Onboardings oder interaktiven Sessions, kommt Zoom Webinars ins Spiel. Im Vordergrund von Webinaren steht der Lernaspekt - Folien, Whiteboards und Live-Chats sollen sich gemeinsam nutzen lassen.

Möchten auch Sie, dass Ihr Unternehmen besser zusammenarbeitet und kommuniziert? Das Webinar von Zoom verrät, wie Sie Ihren Arbeitsplatz 2.0 mit Zoom Phone & Zoom Rooms umsetzen.

Hier gehts zum kostenlosen Webinar