Bewerbertipps

Wie der Aufstieg gelingt

12.03.2010
Von 
Hans Königes ist Ressortleiter Jobs & Karriere und damit zuständig für alle Themen rund um Arbeitsmarkt, Jobs, Berufe, Gehälter, Personalmanagement, Recruiting sowie Social Media im Berufsleben.

Keine Scheu vor externer Hilfe

Sicher ist es schwierig, ohne externe Unterstützung und neben dem beruflichen und privaten Alltag zielgerichtet an seiner Karriere zu arbeiten. Trotzdem lohnt es sich. Nehmen Sie sich die Zeit, sprechen Sie mit Ihrer Partnerin/Ihrem Partner über Ihre Ziele, denn wenn sich Ihre Aufgaben und Ihre Rolle im Unternehmen verändern, wirkt sich das auch auf Ihr Privatleben aus.

Der Karriereplan in fünf Schritten

  1. Stärken und Schwächen herausfinden. Es gilt, die Stärken einzusetzen und um die Schwächen zu wissen.

  2. Karrieretyp identifizieren. Was tun Sie bei Ihrer Arbeit gerne, wann fühlen Sie sich in Ihrem Element? Arbeiten Sie gerne an Details, glänzen Sie gerne mit Ihrem Wissen? Dann sollten Sie an eine Spezialistenkarriere denken. Finden Sie heraus, was Ihnen liegt.

  3. In Weiterbildung investieren. Sind Sie für Ihre aktuellen und die gewünschten zukünftigen Aufgaben gut gerüstet, oder sollten Sie sich in gewissen Bereichen weiterqualifizieren? Tun Sie das auch unabhängig von einer Förderung durch Ihr Unternehmen. Für sich. Für Ihre Karriere.

  4. Vernetzung prüfen und kontinuierlich ausbauen. Machen Sie Leute mit Ihrem Anliegen auf sich aufmerksam, ohne dabei penetrant zu werden.

  5. Selbstvermarktung verstärken. Informieren Sie sich, reden Sie mit, zeigen Sie, dass Sie mehr können, als nur die Ihnen zugewiesene Aufgaben zu erledigen.

Weitere Tipps und Karrieretests sind zu finden unter www.careercorner.de.