Besuch bei ExB Labs

Wie Datenanalyse und Künstliche Intelligenz zusammengehen

24.08.2015
Von 


Simon Hülsbömer betreut als Senior Project Manager Research Studienprojekte in der IDG-Marktforschung. Zuvor verantwortete er als Program Manager die Geschäftsentwicklung und die Inhalte des IDG-Weiterbildungsangebots an der Schnittstelle von Business und IT - inhaltlich ist er nach wie vor für das "Leadership Excellence Program" aktiv. Davor war er rund zehn Jahre lang als (leitender) Redakteur für die Computerwoche tätig und betreute alle Themen rund um IT-Sicherheit, Risiko-Management, Compliance und Datenschutz.
Das Münchner Unternehmen ExB führt die Themen Cognitive Computing und Data Analytics zusammen. Wir haben uns mit CEO und Gründer Ramin Assadollahi vor Ort getroffen und uns einiges zeigen lassen.

"Transforming Big Data into Knowledge" - so wirbt ExB auf seiner Website. Gemeint ist das Zusammenspiel von Analytics - besonders im Bereich der unstrukturierten Daten - und Zukunftsthemen wie maschinellem Lernen, Cognitive Computing und Künstlicher Intelligenz. ExB entwickelt unter anderem eine Software, die mehrsprachige Texte in Sekundenschnelle semantisch erfasst, analysiert und automatisch auf Kernaussagen reduziert. Gerade in Bereichen wie der Gesundheitsbranche, in denen viele wissenschaftliche Publikationen in kurzer Zeit verarbeitet werden müssen, kann das zur wertvollen Hilfe werden – beispielsweise für Ärzte.

Sehen Sie das Video unseres Gesprächs mit Gründer und CEO Ramin Assadollahi und dem, was er uns vor Ort zeigen konnte: