SAP-Systeme

Wettbewerbsvorteile durch Innovation

22.07.2010
Von RAAD Research
Mehr als die Hälfte der Unternehmen versprechen sich von ihrer SAP-Landschaft Wettbewerbsvorteile. Keine schlechte Basis für die SAP im Hinblick darauf, am Markt verstärkt als Treiber für Innovationen zu stehen. Allerdings zeigt das Ergebnis auch, dass nicht alle Unternehmen SAP dazu nutzen, Wettbewerbsvorteile realisieren zu wollen.
Inwieweit stimmen Unternehmen dieser Aussage zu: Die SAP-Landschaft ist sehr innovativ und liefert umfassend Wettbewerbsvorteile!
Inwieweit stimmen Unternehmen dieser Aussage zu: Die SAP-Landschaft ist sehr innovativ und liefert umfassend Wettbewerbsvorteile!
Foto: RAAD

Die SAP möchte gerne wieder vermehrt als innovatives Unternehmen wahrgenommen werden. Der freie Gründergeist vergangener Tage soll wieder Einzug in die mittlerweile weltweit verteilten Entwicklerzentren halten. Nicht umsonst wurde das Thema spaltenorientierte In-Memory-Datenbanken prominent auf der diesjährigen Sapphire vom Branchenvordenker Hasso Plattner präsentiert. SAP hätte sicherlich nichts dagegen, wenn der Brand SAP in Bezug auf Innovativität im gleichen Atemzug wie Google oder Apple genannt werden würde. Anscheinend spielend gelingt es diesen Unternehmen, in bisher zementierte Märkte einzusteigen, Kunden zu beglücken und Angst und Schrecken bei den Wettbewerbern zu verbreiten.

Nun ist es vergleichsweise einfach, generationenübergreifend viele Millionen Konsumenten für ein schickes Design und coole Apps zu begeistern, auch weil es Milliarden potenzielle Kunden gibt. Die mehr als 8.000 deutschen SAP-Anwenderunternehmen für neue Produkte der SAP zu begeistern, ist sicherlich auch eine Frage des schicken Designs und cooler Funktionen. Um diese auch zu implementieren und zu nutzen, muss bei Investitionsentscheidungen in Unternehmen, anders als bei Konsumentenentscheidungen, immer auch ein konkreter Geschäftsnutzen dahinter stehen.

Wettbewerbsvorteile sind Innovationstreiber

Im besten Fall muss dies, und hier schließt sich der Kreis zur Innovation, den Unternehmen einen Wettbewerbsvorteil bieten. Die Innovationsfähigkeit der SAP lässt sich also auch daran erkennen, ob SAP-Anwenderunternehmen Wettbewerbsvorteile mit ihrer SAP-Anwendungslandschaft realisieren können. RAAD hat deshalb im Mai und Juni dieses Jahres 228 IT-Leiter großer SAP-Kunden danach gefragt, ob sie der Aussage zustimmen, dass ihre SAP-Landschaft sehr innovativ ist und umfassend Wettbewerbsvorteile liefert. Das Ergebnis ist für die SAP schon allein deshalb positiv, weil fast kein Unternehmen dieser Aussage überhaupt nicht zustimmte. In jeder SAP-Landschaft steckt somit zumindest ein Fünkchen Innovation und Wettbewerbsvorteil. Für mehr als die Hälfte der Unternehmen bietet die SAP-Landschaft sogar umfassend beziehungsweise viele Wettbewerbsvorteile. Keine schlechte Basis für die SAP im Hinblick darauf, am Markt verstärkt als Treiber für Innovationen zu stehen.

Inhalt dieses Artikels