Aufträge aus der Raumfahrt winken

Westinghouse und Tandem gehen Integrationsmarkt an

29.09.1989

ALTIMORE (IDG) - Nachdem die Westinghouse Electronic Systems Group zwei interne System-Integrationen erfolgreich abgeschlossen hat, will sie jetzt mit diesem Service an den Markt gehen.

Eine Marketing-Vereinbarung mit der Tandem Computer Inc. soll das Wachstum des Konzerns im zivilen Integrationsbereich unterstützen.

Tandem sei als Partner gewählt worden, weil das Unternehmen keine eigene Integrations-Gruppe besitzt, begründet John Decaire, General Manager von Westinghouse, diese Entscheidung. Obwohl Tandem proprietäre Betriebsysteme verwendet, so Decaire weiter, seien dank der OSI-Schnittstellen des Computerherstellers im eigenen Hause gute Erfahrungen mit dessen Produkten gemacht worden. Westinghouse plant, zu Anfang zwölf Angestellte und 20 Sub-Kontraktoren im Integrationsbereich zu beschäftigen. Das Unternehmen erwartet für das erste Jahr "drei oder vier" Aufträge aus der Raumfahrt, der Fertigung oder der Elektronik-Industrie.