Web

 

Weniger Raubkopien in den USA

06.08.2003

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - In den USA waren 2002 rund 23 Prozent der Softwarepakete Raubkopien, im Jahr zuvor waren es noch 25 Prozent. Zu diesem Schluss kommt der Softwareverband Business Software Alliance (BSA). Trotz dieses Rückgangs sei der Schaden für die Softwareindustrie aber beträchtlich. Der Verband schätzt, dass im Jahr 2002 die Umsatzeinbußen durch illegal kopierte Programme bei zirka 1,9 Milliarden Dollar lagen. (ho)