Web

 

Weltweite Chipverkäufe im April erneut gestiegen

03.06.2002

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach Angaben des Branchenverbandes Semiconductor Industry Association (SIA) wuchs das Volumen des weltweiten Halbleitermarktes im Monat April um 3,1 Prozentpunkte auf ein Volumen von 11,07 Milliarden Dollar. Im März lagen die Einnahmen bei 10,73 Milliarden Dollar. Alle vier erfassten geografischen Regionen (USA, Europa, Japan sowie Asia-Pacific) wuchsen sequentiell im zweiten Monat in Folge. Gegenüber den 13,74 Milliarden Dollar aus dem Berichtszeitraum des Vorjahres liegen die globalen Halbleiterumsätze allerdings immer noch um 19,4 Prozent niedriger. SIA-President George Scalise erklärte, der Verband gehe davon aus, dass das moderate Wachstum des ersten Halbjahres sich für den Rest des Jahres fortsetzen werde. (tc)