Web

 

Weitere NT-Allianz formiert sich

05.12.1997
Von md 

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Nach einer vor kurzem bekanntgewordenen strategischen Kooperation von Hewlett-Packard (HP) und Digital, haben sich nun unter Führung der Unisys Corp. Microsoft, Intel, Oracle, Tandem Computer, BEA, Computer Associated (CA) sowie Information Builders (IBI) zusammengetan, um Lösungen für den Windows-NT-Markt auszuarbeiten. Gemeinsam wolle man das Betriebssystem Windows NT soweit optimieren, daß auch Vernetzungen mit über 1000 Anwendern möglich seien. Bislang funktionierten Anbindungen in diesem Ausmaß nur unter dem Betriebssystem Unix.