Web

 

Weitere 100 Millionen Dollar für Netz-Startup Pluris

10.11.2000

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Optische Netze liegen weiterhin im Trend: Die Startup Pluris teilt mit, sie habe in ihrer vierten Finanzierungsrunde 100 Millionen Dollar aufgetrieben. Zu den Geldgebern gehören unter anderem Sands Bros., Lightspeed Venture Partners, Global Crossing Ventures, Banc of America Securities sowie Samsung. In den drei vorangegangen Runden hatte Pluris bereits 67 Millionen Dollar Wagniskapital erhalten. Die Company will ihre ersten Highend-Netzkomponenten im ersten Quartal kommenden Jahres auf den Markt bringen und damit gegen die etablierten Anbieter (vor allem Cisco und Juniper) antreten. Die aktuelle Finanzspritze will man neben der Produktentwicklung in den Aufbau einer globalen Vertriebsmannschaft investieren.