Web

 

Webmethods schnappt sich Covisint-Deal

26.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Der Automobilmarktplatz Covisint hat den US-Middleware-Anbieter Webmethods beauftragt, die internen Applikationen für Produktentwicklung, Beschaffungswesen und Supply-Chain-Management zu integrieren sowie die Systeme der Zulieferer anzubinden. Finanzielle Details des Abkommens wurden nicht veröffentlicht. Die Handelsplattform Covisint war von den Automobilgiganten DaimlerChrysler, Ford Motor und General Motors gegründet worden, um die Beschaffungsprozesse effizienter zu gestalten und dadurch Kosten in Milliardenhöhe einzusparen. Neben den Softwarefirmen Oracle und Commerce One sind auch Nissan, Renault und Peugeot-Citroën an dem Exchange beteiligt.