Webcast

Was Daten-Management in Zukunft können muss

13.02.2018
Anzeige  Insbesondere Künstliche Intelligenz (KI) stellt Daten-Manager vor neue Herausforderungen. Ein Webcast der Computerwoche am 27. Februar erklärt, wie Unternehmen diese meistern.
Die Grundlage jeder intelligenten Daten-Nutzung ist und bleibt ein solides Data Management.
Die Grundlage jeder intelligenten Daten-Nutzung ist und bleibt ein solides Data Management.
Foto: Khakimullin Aleksandr - shutterstock.com

Grundlage der Digitalisierung ist und bleibt ein leistungsfähiges Daten-Management. Ein Webcast der Computerwoche am 27. Februar um 11 Uhr zeigt, worauf es dabei ankommt.

Wer heute das Daten-Management eines Unternehmens verantwortet, ist mit Künstlicher Intelligenz (KI) ebenso konfrontiert wie mit Hadoop-Clustern, Data Lakes und Streaming Computing. Wilfried Hoge, Analytics Architect – Hybrid Data Management bei IBM Deutschland, zeigt auf, was bereits jetzt zu einem modernen und leistungsfähigen Daten-Management dazu gehört. Er erklärt, wie sich Daten schneller finden und für KI-Systeme aufbereiten lassen.

Hoge diskutiert darüber mit Nadine Brehm, Sales Leader IBM Watson Data Platform, und dem Analysten Axel Oppermann (Avispador). Thema des Webcasts ist auch, wie ein leichter und sicherer Datenzugriff über die gesamte Firma hinweg gelingt, und wie sich Analytics-Modelle agiler testen lassen. Fachjournalist Detlef Korus moderiert.

Hier für den Webcast anmelden