Web

 

W3C: Neue Link-Empfehlungen für XML

29.06.2001

MÜNCHEN (COMPUTERWOCHE) - Das World Wide Web Consortium (W3C) hat mit "XML Base" und "XLink" (XML Linking Language) zwei Empfehlungen für die Verwendungen von Verweisen in XML-Dokumenten (Extensible Markup Language) veröffentlicht. XLink stellt eine Methode bereit, mit der sich neben den aus HTML bekannten "traditionellen" auch erweiterte Hyperlinks realisieren lassen. Damit sind beispielsweise Verknüpfungen zwischen mehr als zwei Ressourcen möglich oder auch Linksammlungen, die separat von den verknüpften Informationen existieren. Mittels XML Base lässt sich die Basis-URL (Uniform Resource Locator) eines XML-Dokuments definieren, auf die sich dann relative Verweise - etwa auf externe Bilder, Applets oder Stylesheets - beziehen können.