Web

 

Vorstand Geitner verlässt Vodafone nach neuem Umbau

16.10.2006
Die Restrukturierung des Mobilfunkers geht in die nächste Runde, und ein weiterer Topmanager geht von der Fahne.

Die erst vor sechs Monaten bei Vodafone geschaffene Sparte "New Business und Innovation" wird wieder aufgelöst. Ihre Aufgaben sollen künftig "näher an den Kunden" erledigt werden. Als Folge der Restrukturierung wird Vorstand Thomas Geitner, bis dato Chef der Sparte, den Mobilfunkkonzern Ende des Jahres verlassen. Der Manager war vor sechs Jahren im Rahmen der Mannesmann-Übernahme zu Vodafone gekommen, 2003 wurde er zum Cheftechniker ernannt. Geitner ist bereits der sechste Spitzenmanager, der Vodafone seit dem vergangenen Jahr - dem offiziellen Ausbruch der Krise - verlassen hat. (ajf)